Astrofotografie und Forschung von Bernhard Suntinger
Name:  Bernhard Suntinger Alter:   Jahrgang 1990 Beruf:  Produktingenieur für automatisierte Probenfüllsysteme in Laboratorien Hobbys:  Astronomie, Bewegung in der Natur, Faszination an Wissenschaft und Technik
Das Universum hat uns Menschen seit jeher fasziniert: Das geheimnisvolle Unbekannte, das einen Staunen und Träumen zugleich lässt...                 Das abendliche Betrachten des Nachthimmels mit freiem Auge und anschließendes Eintauchen in das Sternenmeer mithilfe von Feldstecher         ´            und Teleskop ist schwer zu beschreiben.                Plötzlich werden in unvorstellbar großen Entfernungen Objekte sichtbar, von deren Existenz man bisher nichts gewusst hat. Vieles ist soviel anders, als das was wir kennen. Blitzartig wird einem klar, wie winzig klein die Erde und wir selbst sind, im Vergleich zur unendlichen Weite des Kosmos. Man bekommt den Drang mehr zu sehen, tiefer hineinzublicken und das Universum zu erforschen...
Ausgerüstet mit einem Deepskyatlas machte ich mich daran den Sternenhimmel zu erkunden. Die Planeten unseres Sonnensystems, Mehrfachsternsysteme, Sternhaufen, Kugelsternhaufen, Nebel, Galaxien, ja sogar Galaxienhaufen, alles rückte in greifbare Nähe.
Zur Astronomie kam ich über meinen Großvater, der mir ein kleines Teleskop mit GoTo-Montierung vermachte. Mit einer Öffnung von 60mm war nicht allzu viel zu sehen, aber es legte den Grundstein für mehr…
…so kam es, dass ich einige Jahre später ein größeres Teleskop kaufte.
© 2018
  Der Schwerpunkt meiner astronomischen Beobachtungen liegt auf Neuentdeckungen.           Ich verbringe deshalb viel Zeit mit dem Betrachten und Vergleichen der gewonnenen Bild- und Videodaten.        Aufwändige Bildbearbeitung und das perfekte Astrofoto sind mir nicht so wichtig.

          Das Erforschen des Universums ist ein völker- und generationenübergreifendes Bestreben.

          Auch ich will einen Beitrag dazu leisten.

Aus diesem Grund sind alle auf dieser Website zum Download angebotenen Berichte sowie auf den verlinkten Informationsplattformen                             

publizierten Bild- und Videodaten “frei” von Copyrightrechten!

Diese Daten dürfen uneingeschränkt privat und öffentlich verwendet werden, sofern keine kommerzielle Nutzung vorliegt.

                        Es ist mir ein großes Anliegen meine gewonnenen Beobachtungsdaten und angeeignetes Wissen anderen Amateurastronomen und                              Astronomieinteressierten, sowie der Wissenschaft zur Verfügung zu stellen. Um die Informationen der Öffentlichkeit bestmöglich zugänglich zu machen, nutze ich mehrere Informationsplattformen (AstroBin & YouTube) . Diese sind auf meiner Website über Links aufrufbar.
Bald machte sich der Wunsch stark noch schwächere Objekte sichtbar zu machen und diese fotografisch in Farbe abzubilden. Aus diesem Grund erfüllte ich mir im Jahr 2017 einen lang ersehnten Traum und errichtete an meinem Wohnort, einem Mehrparteienhaus am südlichen Stadtrand von Graz (Österreich), eine Balkonsternwarte.

Vorwort:

Mein Weg zur Astronomie:

Spezialisierung:

Zur Website:

Copyright:

|